Fingerfood für’s Oktoberfest

Fingerfood für's Oktoberfest

Es ist Anfang September und das Oktoberfest rückt näher. Nicht jeder fährt auf die Wiesn, im Bekanntenkreis geben einige Oktoberfest-Parties und da kommt mein Fingerfood für’s Oktoberfest grade richtig.

Zutaten

  • 3 Knacker oder 3 Weißwürste (geht natürlich auch gemischt)
  • Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • etwas Mehl
  • 3 Laugenstangen
  • süßer Senf
  • etwas Pflanzenöl

Zubereitung Fingerfood für’s Oktoberfest

  • Die Würste schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden.
  • Ein Suppenteller mit Mehl befüllen, eines mit den Bröseln befüllen und in einem die das Eier mit einer Gabel verquirlen.
  • Die Wurstscheiben zuerst im Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluss in Bröseln wälzen, damit die Wurstscheiben rundherum mit Brösel bedeckt sind.
  • Die panierten Wurstscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Wurstscheiben mit einem Backpinsel auf beiden Seiten mit Öl bestreichen (keine Sorge – die Panier geht davon nicht ab).
  • Jetzt werden die Wurstscheiben 10 Minuten bei 200 Grad auf mittlerer Schiene gebacken, dann die Scheiben umdrehen und nochmal für 10 Minuten backen.
  • Die Laugenstangen in dickere Scheiben schneiden, dünn mit süßem Senf bestreichen und dann die heißen Wurstscheiben aufsetzen und mit einem Spieß befestigen.

Weitere Rezept-Ideen für die Oktoberfest-Party

Warmer Krautsalat passt hervorragenden zu den Wurst-Häppchen oder zum  Brezen-Würstel-Gugel.

Nicht nur für Vegetarier sind Obatzda und Kräuteraufstrich ein Hit.

Lebkuchen können bei der Party mit selbstgemachter Eiweiß-Spritzglasur von deinen Gästen verziert werden.

Der Partysalat kann dann noch als Mitternachts-Snack serviert werden.

Fingerfood für's Oktoberfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.