warmer Krautsalat

Eine ganz wunderbare Beilage ist ein warmer Krautsalat. Obendrein ist er auch noch ganz schnell gemacht. Bei uns wird der warme Krautsalat zu traditionellen Speisen wie Schweinsbraten oder gerösteten Knödeln gegessen. Genauso gut passt der warme Krautsalat zum Grillen.

warmer Krautsalat

Zutaten warmer Krautsalat:

  • 500 g Kraut
  • 200 ml Essig
  • 500 ml Wasser
  • Salz
  • 1 EL Kümmel
  • 100 g geräucherten Schinken-Speck

Schritt für Schritt Anleitung warmer Krautsalat:

  • Die äußeren Blätter vom Kraut entfernen und das Kraut fein aufschneiden.
  • Das Kraut in einer Schüssel salzen und Kümmel hinzufügen. Gut durchmischen.
  • Wasser und Essig gemeinsam zum Kochen bringen und über das Kraut schütten.
  • Kraut gut durchmischen und den Essig wieder in den Topf zum zurückleeren.
  • Wasser und Essig wieder aufkochen und wieder über das Kraut leeren und gut durchmischen.
  • Den Vorgang 4 – 5 Mal wiederholen. Das Kraut wird dadurch leicht weich, hat aber immer noch Biss.
  • Nach dem letzten Vorgang die Essig-Wasser-Mischung beim Kraut belassen.
  • Den geräucherten Schinken-Speck würfeln und in einer Pfanne anbraten. Öl ist hier nicht notwendig, da der Speck genug Fett auslässt.
  • Ein paar geröstete Speckwürfel für die Deko zurückbehalten. Den Rest zum Krautsalat hinzufügen (auch das ausgetretene Fett aus der Pfanne). Den Salat gut durchmischen und anrichten.

warmer Krautsalat

 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.