Brandteigkranz

Brandteigkranz

Ich lasse mich gerne auf Instagram, Pinterest & Co inspirieren. So probiert man auch einmal etwas neues aus, oder macht etwas, dass man schon lange nicht mehr gemacht hat.

Ganz spontan habe ich beim Backen des Branteigkranzes mitgemacht. Einfach, weil ich es mal probieren wollte.

Es hat ganz gut geklappt. Alle Teilnehmerinnen haben sich an das Grundrezept vom großen Backen gehalten. Die Fülle konnte man sich ganz nach eigenem Geschmack aussuchen.

Zutaten Brandteig:

  • 125 ml Milch
  • 125 ml Wasser
  • 1 /2 TL Salz
  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 4 Eier

Zubereitung Brandteig:

  • Milch, Wasser, Butter und Salz in einem Topf aufkochen.
  • Das Mehl in die kochende Flüssigkeit schütten und verrühren.
  • Die Masse unter ständigem Rühren „abbrennen“, bis sie sich gut bindet und sich von der Topfwand löst.
    Dann noch etwas länger „abbrennen“, denn je weniger Flüssigkeit im Teig ist umso besser geht der Teig dann auf.
  • Die Masse auf unter 40°C abkühlen lassen (mit dem Küchenthermometer messen).
  • Damit die Masse schneller abkühlt, gebe ich diese gleich in die Küchenmaschine und lasse den Teig rühren und füge dann die Eier nacheinander zu.
    Der Teig ist fertig, wenn er schön glatt und geschmeidig ist.
  • Backofen auf 200°C vorheizen, wenn ihr keinen Ofen mit Dampffunktion habt, gleich unten ein Blech mit Wasser befüllt mit in den Ofen schieben.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und einen Kreis auf von ca. 26 cm aufzeichnen (zB einen Teller auf das Papier legen).
    Da es 12 gleich große „Tuffs“ werden sollen, habe ich mir auch gleich angezeichnet, wo ich diese aufspritzen soll.
    Das Backpapier wenden.
  • Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und 12 dicke, gleich große Tuffs aufspritzen, so dass sich ein Kranz bildet.
  • Das Backblech bei 200 °C ca. 35 – 40 min backen, bis der Kranz eine schöne Backfarbe hat.
  • Den Kranz für ca. 5 Minuten überkühlen lassen, vom noch heißen Gebäck vorsichtig die Deckel abschneiden, zur Seite legen und auskühlen lassen.

Bilder vom Backen des Brandteigkranz:

Ich habe mir für die Füllung Vanille- & Schokoladecreme mit den letzten Beeren aus dem Garten ausgesucht.

Zutaten Füllung Brandteigkranz

  • Pudding (Schokolade & Vanille – jeweils ca. 200 g)
  • 500 ml Schlagobers
  • 1 Packung Sahnesteif
  • einige Beeren und Blätter von Minze und Zitronenmelisse

Extra

  • Staubzucker zum bestreuen

Zubereitung Fülle

  • Für die Füllung habe ich am Abend vorher Vanille- & Schokolade Pudding gemacht.  Wichtig ist, dass man den Pudding sofort mit Frischhaltefolie bedeckt (Folie direkt auf die Puddingoberfläche), damit keine Puddinghaut entsteht.

  • Entweder ihr verwendet Puddingpulver (und kocht diesen nach Anleitung auf der Packung), oder ihr macht den Pudding selbst – wie könnt ihr in meinem Beitrag Vanillepudding mit Zwetschgenröster nachlesen. Für den Schokoladepudding habe ich einfach zusätzlich 3 Esslöffel Back-Kakao in der warmen Milch aufgelöst und dann wie beschrieben dem Pudding gekocht.
  • Den Pudding über Nacht kalt stellen.
  • Vor dem Backen des des Brandteigkranzes 500 ml Schlagobers mit 1 Packung Sahnesteif aufschlagen. Das Schlagobers 2 Teile aufteilen. Unter jeden Teil jeweils vorsichtig so viel Pudding unterheben, dass die Masse cremig bleibt, eventuell nachsüßen. Danach kühl stellen.  Die Puddingreste kann man später essen – diese sind im Kühlschrank 2-3 Tage haltbar.
  • Wenn der Brandteigkranz (aufgeschnitten) ausgekühlt ist gleich auf die Servierplatte setze. Dann abwechselnd  mit Creme füllen, auf die Creme ein paar Beeren und Blätter von Zitronenmelisse und Minze setzen. Nur noch den Deckel aufsetzen und mit Staubzucker bestreuen.

Rezept und Anleitung für Brandteigkranz mit süßer Fülle. #backen #rezepte #yummy #schokolade #vanille #gefüllt

 

Hier könnt ihr euch durch die Beiträge der anderen klicken:

Info: Mit dem Klick, auf die im Beitrag erwähnten Blogger kommt ihr auf andere Webseiten, die eventuell Werbung beinhalten können! Die Verlinkung wurde nicht bezahlt.

Brandteigkranz mit Schokolade- & Vanillecreme gefüllt #Brandteig #süß #vanille #schokolade #backen