vegane Basilikumcreme

Basilikum-Pesto

Die letzen Wochen hat sich unser Garten in einen kleinen  urbanen Urwald entwickelt. Was für mich sehr schön ist, denn es gibt viele grüne Rückzugspunkte die einen entspannen lassen. Die Kräuter wuchern nahezu und jetzt geht es ans Verwerten.

Egal ob zum Grillen oder auf Nudeln, ich liebe diese vegane Basilikumcreme. Oben drein ist sie schnell gemacht und hält sich ein paar Tage im Kühlschrank, wenn man sie verschlossen aufbewahrt.

vegane Basilikumcreme

Drucken

vegane Basilikumcreme

Ich verwende für meine Baslikumcreme nur Bio-Zutaten bzw. Kräuter aus dem eigenen Garten.

Keyword vegan
Zubereitungszeit 10 Minuten

Zutaten

  • 1 Bund Basilikum
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 Zehen Knoblauch

Anleitung

  1. Basilikum waschen und leicht abtupfen.

  2. Die Blätter abzupfen und in ein hohen Gefäß sammeln.

  3. 3 EL Olivenöl, einen halben TL Salz und 2 geschälte Knoblauchzehen zum Basilikum hinzufügen.

  4. Nun mit dem Pürierstab zerkleinern.

  5. Je nach Menge an Basilikum, kann es nötig sein noch Öl hinzuzufügen, damit sich sie Masse gut pürieren lässt. Das Pesto nun noch abschmecken. Wenn ihr mehr Knoblauch wollt, noch eine Zehe hinzufügen. Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

2 Kommentare zu „vegane Basilikumcreme“

  1. Hört sich gut an, werde ich morgen testen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Monika Jendreizik

Kommentare sind geschlossen.