erste Erfahrungen mit dem Dampfgarer – Dim Sum dämpfen

Dim Sum dämpfen

Die letzten Wochen waren hart für uns, keine Küche und Leben auf der Baustelle. Zum Kochen hatte ich Wasserkocher, Plattengrill und eine Kochplatte und das ganze auf einem Kühlschrank der am Balkon stand. Zum Glück ist der Balkon überdacht, denn so viel Regen wie letzten Wochen hatten wir länger nicht.

Das einem da das Kochen vergeht, könnt ihr euch vorstellen. Alternative war Essen gehen, oder bestellen und ich sage euch ganz ehrlich, Essen gehen bzw. bestellen ist wirklich nett und hin und wieder wundervoll. Aber verträglich war es nicht für mich. Somit bin ich umso glücklicher, dass unsere Küche so gut wie fertig ist und wir nun auch ein Kombigerät Dampfgarer / Backofen besitzen.  Wir haben uns bewusst für ein Gerät entschieden, da wir eine kleine Küche haben und den Platz gut ausnützen wollten.

Der Dampfgarer ist nun seit 3 Tagen in Betrieb und ich habe schon einiges probiert…. Hier gibt es in nächster Zeit sicher noch einige Rezepte für den Dampfgarer neu aufgelegt, wie heute meine Dim Sum 

Mein Kombigerät hat einen Kochassistenten und ich bis total erstaunt, dass die Garzeiten so genau stimmen. Wie einfach man Beilagen wie Erbensreis zubereiten kann und sich quasi um nichts kümmern muss.

Mal sehen ob sich diese Freude über die nächsten Monate so hält!

TIPP: Dim Sum auf Vorrat machen, einfrieren und dann ganz easy & schnell im Dampfgarer zubereiten

Zubereitung Dim Sum im Dampfgarer

  • Ein Lochblech ganz leicht einölen, damit die Teigtaschen nicht kleben bleiben.
  • Die Teigtaschen auf das Lochblech legen und auf einem Gitter auf mittlerer Schiene in den Dampfgarer schieben.
  • „normalen“ Dampfstoß auswählen, 99 Grad
  • für gefrorene Teigtaschen: 15 Minuten
  • für frische Teigtaschen: 8 – 10 Minuten

Dazu passt übrigens ganz hervorragend ein Karotten-Apfel-Salat – dieser ist in 15 Minuten auch fertig, bis ihr die Teigtaschen aus dem Dampfgarer holt.

Dim Sum dämpfen

Wer noch keine gefrorenen Dim Sum hat, kann sich Vorrat anlegen…

Grundrezept Dim Sum Teig

  • 300 g glattes Mehl
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1TL Salz

Zubereitung Teig könnt ihr hier nachlesen

Auf die Menge Teig braucht man ca. 100 – 150 Gramm Fülle. Bei der Fülle ist alles erlaubt was schmeckt.

Zutaten vegane Fülle Dim Sum

  • ein paar Pilze nach Wahl
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1 Prise Chilli
  • ein paar Blätter Koriander (alternativ könnt ihr Petersilie verwenden)
  • 1 EL Öl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung vegane Dim Sum Fülle

  • Pilze waschen klein schneiden und in eine Schüssel verfrachten
  • Knoblauch schälen und zu den Pilzen pressen
  • Chilli, Salz und Pfeffer zugeben.
  • Öl zufügen und gut durchmischen.
  • Eine beschichtet Pfanne auf dem Herd erhitzen und die Pilze leicht anrösten.
  • Den Koriander untermischen und ggf. noch mit Salz abschmecken.
  • Die Fülle auskühlen lassen und dann die Teigtaschen füllen.

Wenn ihr die Dim Sum auf Vorrat macht, am besten gleich die 4-fache Menge machen und auch mit anderen Füllungen experimentieren.

Die frisch geformten Teigtaschen einzeln auf ein Tablett legen und über Nacht einfrieren, dann könnt ihr diese vom Tablett lösen und in ein Gefriersackerl (Gefriertüte) füllen.

Die Teigtaschen sollten dann in den nächsten Wochen zubereitet werden.

 

Ein Kommentar zu „erste Erfahrungen mit dem Dampfgarer – Dim Sum dämpfen“

  1. Hi Christina,

    Ich bin sehr froh über unseren Dampfgarer, da wir gerne asiatisch essen gelingen besonders Wan-Tan oder andere Fleischtaschen darin immer super. Das Rezept klingt auch sehr lecker, ist notiert!

    Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße aus den Bergen
    Roach 😉

Kommentare sind geschlossen.