belgische Waffeln – eine kleine Urlaubserinnerung…

belgische Waffeln

Diesen Monat geht es bei der kulinarischen Weltreise von Volker um das Land Belgien. Wart ihr schon mal in Belgien? Wir waren im letzten Jahr im Urlaub 2 Wochen (im Herbst) an der belgischen Küste und haben uns ganz viel angesehen. Von Antwerpen, über Brüssel bis Gent – WIR HABEN ALLES GESEHEN!

Urlaubseindrücke Belgien Urlaubseindrücke Belgien Urlaubseindrücke Belgien

Gent ist für mich die schönste Stadt und Brügge ist niedlich – da mussten wir gleich 2 Mal hin. Ok beim 2. Mal, weil wir unbedingt noch mal in dieses kleine Geschäft mit den tollen handgemachten Schokolade Trüffeln wollten. Belgien ist definitiv eine Reise wert, allerdings dürft ihr euch fürs Essen gehen ordentlich Geld einstecken. Wer in der Ferienwohnung kocht, muss dennoch prüfen wo er einkaufen geht (aber man findet sich schnell zurecht). Man sollte auf alle Fälle Muscheln am Strand essen und auch landestypische Gerichte probieren. Natürlich ist man fast verpflichtet sich dazu durch die vielen verschiedenen Biersorten durchzukosten, also bei uns der Mann im Hause Apricot.

Neben Sightseeing und Shopping, haben wir ganz viele und lange Strandspaziergänge gemacht. Der Sandstrand war unglaublich sauber, und im September auch schon frei von Badegästen (bis auf den harten Rest). Am Strand gibt es dann überall Buden die Waffeln, Fritten und jede Menge Leckereien verkaufen. Waffen gibt es mit allem möglichen Toppings, von der Nutellaflut bis Eis mit Früchten ist alles möglich. Nachdem wir jeden Tag mindestens 15 Kilometer gegangen sind, gab’s da auch kein schlechtes Gewissen!

Rezept für belgische Waffeln und ein paar Urlaubseindrücke! #waffeln #rezepte #belgien #hausgemacht #reisen

Es gibt 2 verschiedene Arten von Waffeln in Belgien. Die mit Hefeteig und dem großen Hagelzucker (auch als Lütticher Waffeln bekannt), oder die ganz normalen Waffeln.

Da ich Hefeteige liebe, habe ich mir den großen Hagelzucker mit nach Hause genommen (ich kann noch viele Waffeln backen -.-) und heute mein Rezept für euch hier reingestellt. Mein Waffeleisen ist kein „belgisches Waffeleisen“, sondern ein günstiges vom Diskonter ums Eck. Aber es waffelt seit Jahren und nimmt auch nicht viel Platz im Küchenschrank weg 😉

So machst du belgische Waffeln zu Hause! #rezepte #waffeln #backen #süß #yummy

Belgische Waffeln
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Ruhezeit
1 Std.
Arbeitszeit
45 Min.
 

Ein Rezept das Urlaubserinnerungen weckt.

Gericht: Dessert
Keyword: backen, Waffeln
Zutaten
Teig
  • 215 g Mehl glatt
  • 100 ml Milch warm
  • 1 Stück Eigelb
  • 30 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 10 g Hefe
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 6 EL belgischen Hagelzucker alternativ normalen Hagelzucker
oben Drauf
  • 1 EL Schokoladesauce pro Teller
  • 1 Kugel Eis pro Teller
  • 1 Hand voll geröstete Haselnüsse
extra
  • 3 EL ÖL für das Waffeleisen
Anleitung
Zubereitung Waffeln
  1. 50 ml Milch und Butter gemeinsam erwärmen. Damit die Masse nicht zu warm für die Hefe ist, die restliche Milch zugeben. Butter-Milch-Mischung in die Rührschüssel geben, Hefe hineinbröseln, Zucker hinzufügen und 5 Minuten stehen lassen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und 10 Minuten auf mittlere Stufe kneten lassen. Danach den Teig abgedeckt für ca. 1 Stunde stehen lassen (bis er sich verdoppelt hat).

  2. Teig in gleich große Stücke teilen. Hier kommt es auf euer Waffeleisen an, wie groß die Stücke sein sollen. Bei meinem Waffeleisen passen 50 -70 g Teig pro Waffel.

  3. In jeden Teigball etwas Hagelzucker einarbeiten. Die Teiglinge dann noch 5 Minuten rasten lassen.

  4. Waffeleisen vorheizen.

  5. Waffeleisen-Formen mit Öl bepinseln und Teig einlegen. Die Waffeln für ca. 3 Minuten backen (auch hier kommt es auf euer Waffeleisen an, einfach langsam an die richtige Backzeit herantasten).

    So lange Waffeln heraus backen, bis der Teig verbraucht ist.

Anrichten der Waffeln
  1. je nach Größe der Waffeln 1- 2 Stück auf den Teller legen. Mit Eis, Schokoladensoße und Haselnüssen dekorieren.

Lust auf mehr belgische Gerichte? Hier entlang…

Info: Mit dem Klick, auf die im Beitrag erwähnten Blogger kommt ihr auf andere Webseiten, die eventuell Werbung beinhalten können!

Die kulinarische Weltreise

So machst du belgische Waffeln zu Hause! #rezepte #waffeln #backen #süß #yummy

4 Kommentare zu „belgische Waffeln – eine kleine Urlaubserinnerung…“

  1. Wir waren im Mai eine Woche in De Haan und haben es so genossen. 2008 waren wir eine Woche in Brügge und haben es so genossen! 😉

    Das allererste Mal war ich in den 90ern für ein Wochenende in Brüssel bei meiner ehemaligen französischen Austauschschülerin, die bei der EU arbeitete. Hach, einfach herrlich.

    Was die Waffeln angeht, habe ich wohl bisher nur die Brüsseler Waffeln probiert.
    Nach meinen Recherchen auf belgischen Rezeptseiten sind übrigens letztere die mit Hefe und die Lütticher mit Backpulver, aber Hauptsache ist ja letzten Endes der gute Geschmack.

    LG Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.