Röstzwiebeln

gestampfte Kartoffeln mit Röstzwiebeln

Neben karamellisierten Zwiebeln mache ich als Beilage auch gerne Röstzwiebeln. Diese passen hervorrand gestampften Kartoffeln. Man kann die Zwiebeln dann auch in Burgern essen oder für Salate verwenden, wenn man rohen Zwiebel nicht so gut verträgt.

Selbst gemachte Röstzwiebel sind mit gekauften nicht zu vergleichen,  denn sie schmecken viel besser! Die Röstzwiebeln sind in maximal 15 Minuten fertig.

Zutaten Röstzwiebeln

  • 3 Zwiebel
  • 3 EL Mehl
  • ein halber Teelöffel süßes Paprikapulver
  • Salz
  • Öl zum herausbraten

Zubereitung Röstzwiebeln

  • Zwiebel schälen, halbieren und dünne Scheiben schneiden.
  • In einer Schüssel den Paprika und Salz zugeben und gut durchmischen, so dass sich Paprika & Salz gut unter die Zwiebel mischt und sich die Scheiben voneinander trennen.
  • Einen Esslöffel Mehl über die Zwiebeln sieben und dann gut vermischen. Noch 2 Mal wiederholen.
  • In einer beschichteten Pfanne 3 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln dann goldbraun anrösten.

 

Ein Kommentar zu „Röstzwiebeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.