23. Synchronbacken: Brioche

Brioche

Letztes Wochenende hieß es beim 23. Synchronbacken von Zorra & Sandra „OH LÀ LÀ, WIR BACKEN BRIOCHE“. Eigentlich, also ganz ehrlich, hatte ich ja so gar keine Zeit und überhaupt war ich gar nicht zu Hause – ABER ich musste das Rezept probieren und habe „fremdgebacken“! Weil wir am Sonntag schon am Vormittag wieder die Heimreise angetreten haben, habe ich bereits so früh mit dem Backen begonnen, dass der fertige Brioche um 8 am Frühstückstisch gestanden hat. Was soll ich sagen, alt wird von meinem Brioche nichts! Die Familie hat sich die Reste geteilt und mit nach Hause genommen. Vielleicht wird das Rezept zum Osterbrunch wieder gebacken 😉

#synchronbacken Februar 2018

Sandra und Zorra haben als Rezept La vraie Brioche du Boulanger ausgesucht. Für alle die kein Französisch beherrschen, hat Zorra das Rezept inklusive Anleitung auf Deutsch übersetzt.

Dieses Mal waren wieder viele beim Synchronbacken mit dabei und jeder Brioche wurde wunderschön und individuell – die Rezepte von den anderen findet ihr unten.

Brioche

Ich habe mich bis auf die Mehlsorten an das Rezept gehalten. Ich habe nicht nur Weizenmehl verwendet, sondern die Hälfte mit Dinkelmehl ersetzt.
Da der Teig bei mir sehr klebrig war (liegt vielleicht am Dinkelmehl), habe ich beim Buttereinkneten auf den Patisserie-Haken der Küchenmaschine umgestellt, sonst hätte es nicht funktioniert.

Der Teig war nach der Nachruhe immer noch etwas klebrig, deshalb habe ich mit der einer Mehl-Stärke Mischung gearbeitet, dann war es kein Problem mehr. Im übrigen sollte man sich an die 180 Grad beim Backen halten, ich habe die ersten Minuten mit 200 Grad (ich schiebe es mal auf’s Backen, wenn man eigentlich schlafen sollte) gebacken, aber zum Glück noch rechtzeitig bemerkt, dass da was nicht stimmen kann und die Hitze sofort reduziert.

Brioche

Es hat dem Brioche nicht geschadet, er ist zwar etwas braun geworden aber innen super fluffig und saftig.

Brioche

Hier geht es zu den anderen Beiträgen:

14 Kommentare zu „23. Synchronbacken: Brioche“

  1. Du Wahnsinnig! Es freut uns sehr, dass du sogar von unterwegs mitmachstt! Dein Kranz ist super geworden und stimmt, das Gebäck passt auch prima an Ostern.

  2. Hallo Christina, ich stöbere mich gerade durch eure tollen Rezeptvarianten vom Synchronbacken. Gute Idee, die Brioche zum Osterfrühstuck…mal sehen, vielleicht mache ich die dann tatsächlich auch nochmal. Begeistert waren ja alle 😉 .

    Liebe Grüße

    Tina

  3. Liebe Christina,

    ich hab mich um halb sieben schon so gequält. Aber quasi mitten in der Nacht zu backen:
    Chapeau! Hm, mein Teig war auch sehr klebrig und ich habe mit Weizenmehl gebacken… Egal, Hauptsache, das Ergebnis stimmt. Und das ist wirklich super geworden. Dein schöner österlicher Kranz hat mich davon überzeugt: Ich backe dieses Rezept zu Ostern gleich nochmal. 🙂

    Herzlichst, Conny

  4. Hallo liebe Christina,
    das kann ich mir lebhaft vorstellen, dass das nicht alt wurde! Aber gut: Bei dir fängt ja auch der frühe Vogel den Wurm ;-). Da wär ich auch früher aufgestanden, wenn dein Brioche gelockt hätte!
    Liebe Grüße,
    Eva

Kommentare sind geschlossen.