Zeit für Linsen mit Geselchtem

Mit Linsen verhält es sich wie mit Karfiol oder Marzipan. Entweder man mag sie oder nicht. Ich bin der Typ Linsenverweigerer, mein Mann hingegen liebt Linsen und besonders das traditionelle Gericht Linsen mit Geselchtem. Somit koche ich Linsen in meiner Küche nur aus Liebe <3

Als ich meinem Mann vom Blog-Event CXX – Alpenküche von Zorra von kochtopf.me erzählt habe, hat er sich gefreut und gesagt: „Es ist wieder Zeit für Linsen mit Geselchtem!“

Linsen mit Gelechtem ist ein traditionell österreichisches Essen und ganz einfach zuzubereiten.

Zutaten Linsen mit Geselchtem
  • 1 Zwiebel
  • 3 mittlere Stangen Jungzwiebel
  • 1 Gemüsebrühwürfel
  • 4 Schnitten gekochtes Geselchtes (1 cm dick)
  • 1 große Dose Linsen (ca. 500 g Linsen)
  • 1 TL Kartoffel- od. Maisstärke & 3 EL kaltes Wasser
  • 1/8 lt Wasser
  • Salz & Pfeffer

Jungzwiebel und Zwiebel putzen und klein schneiden. Etwas fein geschnittenes Grün der Jungzwiebel zur Seite geben, damit dieses später als Garnitur verwendet werden kann. Geselchtes in Würfel schneiden. Zwiebel, Jungzwiebel und Geselchtes in einer beschichteten Pfanne anrösten (man benötigt nur etwas Öl wenn das Geselchte ganz mager ist, ist es etwas durchzogen, ist  kein Öl nötig). 1/2 Teelöffel Salz, Pfeffer und den zerbröselten Suppenwürfel hinzufügen. Linsen abgießen, kurz durchspülen und in die Pfanne geben sobald die Zwiebel glasig sind. 1/8 Liter Wasser hinzufügen und aufkochen lassen. 3 Esslöffel kaltes Wasser in eine kleine Schüssel geben und den Teelöffel Kartoffel- oder Maisstärke auflösen. Nun die Maisstärke – Wassermischung den Linsen hinzufügen und gut durchrühren. Die Linsen dicken dann etwas ein und werden sämig.

Nun kann schon serviert werden – nicht auf den Jungzwiebel als Deko vergessen 😉

Blog-Event CXX - Alpenkueche (Einsendeschluss 15. Juni 2016)

6 Kommentare

  1. Jeanette sagt:

    Ich liebe Linsen!! Das klingt absolut grandios, das muss ich ausprobieren! Welche Sorte Linsen hast du denn genommen?
    Lg

    1. Braune Tellerlinsen aus der Dose.

  2. Birgit M. sagt:

    Bei uns kommen Linsen auch ab und zu mal auf den Tisch, wird gerne gegessen, ich mache sie so ähnlich, sehr lecker. Liebe Grüsse Birgit

  3. Sieht gut aus, was du da gezaubert hast. So wie dir mit Linsen geht es mir mit allen Arten von Bohnen und das Schlimme: mein Mann mag Bohnen!!!
    Du siehst, ich leide mit dir, obwohl ich Linsen sehr gerne esse und dein Gericht sehr lecker aussieht! Vielleicht können wir ja mal tauschen, ich schick dir meine Bohnen und nehm dafür deine Linsen 😉
    Liebe Grüße, Tanja

    1. Ja, machen wir eine Hülsenfrüchte Tauschbörse ????

  4. Kebo sagt:

    Ich liebe sie, allerdings nicht aus der Dose, weil mir die immer zu matschig sind. (Als Italienerin mag ich sogar die Linsen al dente 🙂 )
    Ein Gericht nach meinem Geschmack.
    Sonnige Grüße aus Südtirol,
    Kebo

Kommentare sind geschlossen.