Toastbrot

Toastbrot

Wenn ihr so eine seltsame Frau seht, die im Supermarkt auf die Inhaltsangaben starrt, könnte das ich sein… Sobald man sich etwas mit Lebensmitteln und  dem Kochen & Backen beschäftigt, will man auch wissen, was die Erzeuger alles reinmischen. Und wenn man dann mal anfangen muss, das Smartphone zu zücken um nachzuschlagen, was es mit den einzelnen Bezeichnungen auf sich hat, wird es ungemütlich… Beim Toastbrot gibt es – nicht nur beim Geschmack – große Unterschiede ob im Supermarkt oder beim Bäcker. Für alle die gerne Toastbrot selbst backen wollen, hier nun mein Rezept für euch.

Toastbrot

Ich habe mein Toastbrot-Rezept nun soweit, dass ich es morgens beim Aufstehen in der Küchenmaschine kneten lasse, dann darf der Teig ruhen und am Nachmittag (nach der Arbeit) wird es gebacken (das geht natürlich auch mit am Abend den Teig zubereiten und am nächsten Morgen fürs Frühstück backen).

Bei der Form verwende ich bereits seit längerem eine Kastenform mit Löchern in Kombination mit Backpapier. Das Toastbrot wird bei mir mit einem 8 minütigen Dampfstoß am Anfang gebacken. Wer keinen Ofen mit Dampfstoßfunktion besitzt, kann am Boden des Ofens gleich beim Aufheizen eine feuerfeste Form mit Wasser platzieren – das hat eine ähnliche Funktion.

Mengenangaben unten reichen für ein Toastbrot (für eine 20 – 25 cm Kastenform)

Zeitaufwand:

  • Knetzeit (Küchenmaschine) 18 Minuten
  • Teiggare: 6 – 8 Stunden (bei Zimmertemperatur 20 – 25 Grad)
  •  Stückgare: 30 Minuten
  • Backzeit: 25 – 30 Minuten

Toastbrot

Gericht: Brot & Gebäck
Land & Region: Österreich
Keyword: backen
Autor: The Apricot Lady

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl glatt, Typ 480
  • 30 g Weizenmehl Pizzamehl -Typ 00
  • 300 ml Wasser
  • 15 g Salz
  • 12 g Honig alternativ Zucker (für vegane Zubereitung)
  • 1 EL Backmalz
  • 2 EL Öl
  • 10 g Frischhefe

Anleitungen

  • Alle Zutaten, bis auf das Öl in der Form der Küchenmaschine zusammenmischen und auf kleiner Stufe 8 Minuten kneten lassen.
  • Das Öl hinzufügen und nochmals 10 Minuten auf mittlerer Stufe kneten lassen.
  • Nun den Teig abgedeckt für 6 - 8 Stunden ruhen lassen.
  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und kurz durchkneten. In 5 gleich große Stücke teilen und jedes Stück länglich formen und nebeneinander in die mit Backpapier ausgelegte Form legen und nochmals für 30 Minuten ruhen lassen. 
    Toastbrot vor dem Backen
  • Das Backrohr auf 230 Grad vorheizen.
  • Die Backform auf einem Grillrost für 20 Minuten bei 200 Grad backen, dann die vorsichtig mit dem Backpapier aus der form heben, das Backpapier ganz vorsichtig lösen und nochmals für 5 - 10 Minuten bei 200 Grad backen - bis das Brot eine schöne Braunfärbung erhält
    Toastbrot frisch gebacken
  • Nach dem Backen, das Brot auf einem Tortengitter auskühlen lassen. Frisch kann man das Toastbrot auch so essen, am nächsten Tag schmeckt es getoastet besonders gut.
    Toastbrot Anschnitt

 

 

 

6 Kommentare zu „Toastbrot“

Kommentare sind geschlossen.