Krapfen – Auftakt für Genuss in rot-weiß-rot

Krapfen

Ich bin ja kein Fan vom Fasching, aber Krapfen sind schon sehr lecker, besonders wenn sie selbst gemacht sind.

Vor dem Rezept noch eine kleine Erklärung um was es sich bei Genuss in rot-weiß-rot handelt. Die österreichische Küche ist schon etwas ganz besonderes und nicht nur wenn man Österreicherin ist.  Wir Österreicher kochen mit Herz und Seele und das schmeckt man auch. Unter dem Banner Genuss in rot-weiß-rot haben wir uns zusammengetan um euch zu zeigen wie man genussvolle Gerichte typisch österreichisch kocht.

Genuss in rot-weiß-rot

Krapfen macht jeder etwas anders – hier geht es zu den anderen Beiträgen:

Jetzt aber endlich zu meinem Rezept…

Krapfen

 

7 Kommentare zu „Krapfen – Auftakt für Genuss in rot-weiß-rot“

  1. ich bin ja auch keine Faschingsfreundin, bin ich eigentlich auch in jungen Jahren nicht gewesen… eine Ausnahme sind wirklich die Krapfen! Ich war schon ein bissl überrascht, dass die selbstgebackenen den gekauften (von der guten Sorte) geschmacklich wirklich soo überlegen sind. Und deine sehen noch dazu ganz besonders schön aus!
    lg

  2. Hm, und noch einmal so gute und superschöne Krapfen … Ich bin ganz begeistert 🙂 Und könnte jetzt zum Morgenkaffee auch noch einen vertragen … Aber eh, Fastenzeit ;-)))
    Liebe Grüße!

Kommentare sind geschlossen.