Blogevent „heimisches Superfood“

Ich freue mich besonders, denn Sina von giftigeblonde.com hat mich gebeten, dass wir gemeinsam ein Blogevent ausrichten.

Das Thema, dass sie gewählt hat, ist heimisches Superfood. Das freut mich gleich noch mehr, denn es gibt so viele Produkte die direkt vor unserer Nase angebaut werden, die wir oft komplett übersehen. Oft haben wir sogar ganz viel heimisches Superfood zu Hause ,ohne es zu merken, denn diese Produkte werden nicht so aggressiv beworben wie Chia-Samen oder Goji-Beeren. Neben der Regionalität sind unsere heimischen Produkte auch oft preislich viel günstiger. Es lohnt sich definitiv, wenn man etwas recherchiert!

Ganz schnell werdet ihr feststellen, dass es viele Produkte gibt, die reich an wertvollen Nährstoffen wie Vitaminen, Spurenelementen und Omega-Fettsäuren sind.

Einige Beispiel für diese Power-Zutaten sind:

Kren, Topinambur, Pastinake, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Vorgerlsalat, Äpfel,  Erdäpfel, Leinöl, Hülsenfrüchte, Hagebutte, Buchweizen, Haferflocken, Hirse, Kohl, grüne Bohnen, Kräuter, Kürbis & Kürbiskerne, Paprika, Tomaten, Knoblauch, Maroni, rote Rüben…  ihr merkt schon die Liste unendlich 😀

Ganz egal ob süß oder pikant – alles ist erlaubt, solange  ihr nur Produkte verwendest, die in Mitteleuropa wachsen.

Nehmt ihr diese Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf eure Beiträge!

Teilnahmebedingungen Blogevent „heimisches Superfood“:

  • Bitte verwendet bei euren Blogbeiträgen diesen Banner:


und verlinkt uns – Giftigeblonde & The Apricot Lady – in euren Beiträgen.

  • Ihr könnt die Beiträge  bis 31. Oktober 2017 (23:59 Uhr) einreichen.
  • Ausschließlich Superfood-Beiträge posten wo nachvollziehbar ist, dass es hier in unseren Breiten wächst (Mitteleuropa).
  • Bitte keine Archivbeiträge.
  • Jeder Blog kann soviele Beiträge wie gewünscht mitbringen.
  • Kommentiert mit dem Link zu Eurem Beitrag bei Sina im entsprechenden Beitrag oder hier unter diesem Blogpost, damit uns nur ja kein Beitrag entgeht.
  • Bitte keine Werbe- oder Testblogposts!
  • verwendet in Sozialen Netzwerken den Hashtag: #heimischesSuperfood
  • Für Nichtblogger: Schickt Sina oder mir gerne euer Rezept und ein ansprechendes Foto, dann werden wir das in einem unserer Blogs veröffentlichen.

 

49 Kommentare zu „Blogevent „heimisches Superfood““

  1. Schönes schönes Thema! Ich bin ja zugegebenermaßen schon so ein Chia-Quinoa-Goij-Opfer, versuche zur Zeit aber tatsächlich diese Sachen durch regionale Alternativen zu ersetzen. Geht erstaunlich gut! Meine Neuentdeckung in Sachen Superfood ist der gute alte Spinat.
    Deshalb hab ich für euch eine Quiche gemacht, die nicht nur lecker, sondern auch gesund ist: https://kochlie.be/2017/09/schlanke-spinatquiche
    Liebste Grüße
    Julia von Kochlie.be

  2. Uuuuuuiiiiihhhh, das Event gefällt mir! Ich habe Euch ein Kürbis-Pesto mit Salbei & Ingwer gemacht! :-)https://wallygusto.de/2017/10/06/kuerbis-pesto-mit-salbei-ingwer/

Kommentare sind geschlossen.