Italian Bowl

Ich habe mich an die Superbowl gewagt, in Form einer Italian Bowl. Ich freue mich immer auf die monatlich wechselnden Blogevents von Zora von kochtopf.me, denn diese Events sind immer eine Herausforderung. Ganz oft probiert man so Dinge aus, die man sonst nicht gemacht hätte.

Diesen Monat sucht Zora gemeinsam mit Verena von Verena’s blog Schöne Dinge nach Superbowls.
Ich habe schon öfter auf Pinterest diese schönen Schüsseln bewundert. Da bekommt man ganz schnell Lust auf gesundes Essen.

Meine Superbowl wurde von einem lieben Freund – Herrn P. inspiriert. Herr P. schickt mir unter anderem gerne Nachrichten mit Kochvideos und Rezepten die er gerne ausprobieren will. Es ist eine langjährige Freundschaft, die ich nicht mehr missen möchte.

Herr P. schwärmte besonders für ein Caprese Sandwich. Nun hatte ich kein Baguette, oder Ciabatta zur Hand und habe mich entschlossen, die Herausforderung Superbowl anzunehmen.  Die Schüssel für meine Italian Bowl habe ich aus Brotteig hergestellt, dass ist besonders lecker, weil man diese gleich mit dem Inhalt verspeisen kann.

Italian Bowl

Zutaten für 4 Schüsseln – Italian Bowl:

  • 250 g glattes Weizenmehl (Typ W 480)
  • 7 g Honig
  • 15 g glattes Weizenmehl (Tipo 0)
  • 7 g frische Hefe
  • 150 g warmes Wasser
  • 7 g Salz
  • 10 g Öl
  • Öl zum herausbacken des Teiges
  • eine Müslischüssel und eine mittelgroße Schüssel

Zutaten Inhalt – Italian Bowl:

  • 1 Packung Mozzarella Bällchen
  • Blattsalate gemischt
  • 100 g Sprossen (ich habe Mungobohnen verwendet)
  • 1 großer Paprika
  • 2 Karotten
  • 2 Jungzwiebel
  • 16 Kirschtomaten
  • Crema balsamico
  • Olivenöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, getrockneten Oregano, Chillifolcken

Zuerst den Teig ansetzen. Dafür alle Zutaten für ca. 10 Minuten kneten – bis der Teig schön geschmeidig ist. Der Teig sollte nun ca. 45 Minuten ruhen.

Bei den Superbowls soll schön dekoriert werden, deshalb sollte man alle Zutaten getrennt herrichten, damit es später leichter beim Anrichten ist:

  • Gemüse und den Salat gut waschen.
  • Salat trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zerpflücken.
  • Karotten schälen und mit einem Sparschäler in Streifen schälen.
  • Paprika in dünne scheiben schneiden.
  • Jungzwiebel fein schneiden.
  • Kirschtomaten halbieren.

Die Zutaten kühl stellen.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, diesen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und in 4 Teile teilen (zur Not mit der Waage abwiegen).

Jeden Teil rund (angepasst an die Größe der Pfanne) zu einem Fladen ausrollen. Bis der Teig zirka 0,5 cm dick ist. Es ist kein Problem, wenn der Teig nicht perfekt rund ist.

Ein Pfanne erhitzen.  Wenn man eine beschichtete Pfanne hat benötigt man kaum Öl, es reicht den Boden der Pfanne nur ganz leicht mit einem Pinsel einzuölen.

Ist die Pfanne schön heiß, einen Fladen in die Pfanne legen. Pro Seite ca. 1 – 2 Minuten backen. Der Teig soll nicht zu fest werden – er muss sich noch biegen lassen.

Den noch heißen Teig in die größer Schüssel drücken – mit der Müslischüssel nachhelfen, damit eine schöne Schüssel aus Teig entsteht. Wenn der Teig kalt wird (dauert ca. 5 Minuten), hat man eine feste Schüssel aus Brotteig.

Die anderen Fladen wie beschrieben heraus backen und formen.

Den Salat vorab mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Danach Salat, Gemüse und Mozzarellabällchen liebevoll in der Brotschüssel arrangieren. Nochmals würzen.  Crema Balsamico und etwas Olivenöl über der Schüssel verteilen.

Man kann den Salat nun servieren. Es macht besonderen Spaß, die knusprige Schüssel Stück für Stück mit dem Salat zu essen.

Italian Bowl

Blog-Event CXXXI - Superbowls (Einsendeschluss 15. Juni 2017)

2 Kommentare

  1. zorra sagt:

    Die Idee mit der Brotbowl ist Klasse! Sieht sehr sehr lecker aus! Danke fürs Mitmachen.

  2. Verena sagt:

    Von mir auch ein Danke für die Teilnahme am blogevent von zorra und tolle Bowl! Lg Verena

Kommentare sind geschlossen.