schnelle Sommerküche

schnelle Sommerküche

Beim Sommerspecial der Rettungsgruppe dreht sich heute alles um Ideen für die sommerliche Küche. Ich kann euch sagen, da sind vielleicht tolle Dinge dabei, mehr davon weiter unten. Wer es noch nicht weiß, bei der Rettungsgruppe wird unter Leitung von Susi & Sina seit über 3 Jahren gezeigt, dass man viele Dinge einfach selbst machen kann – ganz ohne Fertigprodukte.

 

wir retten was zu retten ist

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn es so richtig heiß ist, will ich einfach nichts aufwendiges kochen – im Sommer gibt es bei uns ganz oft kreative Resteküche, oder anders gesagt schnelle Sommerküche. So habe ich übrig gebliebene Nudeln und Reste eines Feta-Käse mit frischen Zutaten aufgepeppt.  So steht in 15 Minuten ein Gericht auf dem Tisch.

 

schnelle Sommerküche

Zutaten schnelle Sommerküche (für 2 Portionen):

  • 100 g gekochte Nudeln
  • 4 Baby-Zucchini
  • 50 g Feta
  • 1 mittelscharfe Peperoni
  • 3 – 5 Tomaten (je nach Größe)
  • je 2 Zweige Rosmarin und Thymian
  • 2 kleine Zehen Knoblauch
  • 10 Shrimps (bereits geputzt)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung Schritt für Schritt:

  • Gemüse und Kräuter waschen.
  • Beschichtete Pfanne vorbereiten.
  • Zucchini in feine Scheiben schneiden und in die kalte Pfanne legen. Knoblauch schälen, klein schneiden und in die Pfanne geben. Peperoni in größere Stücke schneiden und in die Pfanne geben (so kann man sie leicht entfernen, sollten sie schärfer als erwartet sein). Olivenöl und Salz hinzufügen. Gemüse gut abmischen und Pfanne einschalten. So benötigt man wenig Öl, obwohl das Gemüse gut mit Öl benetzt ist. Einen Zweig Rosmarin und eine Zweig hinzufügen und das Gemüse anrösten.
  • Tomaten und Feta schneiden.
  • Wenn das Gemüse leicht angebräunt ist, die Shrimps und die Tomaten hinzufügen.

schnelle Sommerküche

  • Weiterrösten bis die Schrimps rosig werden.
  • Rosmarin- und Thymian-Zweig entfernen
  • Nun die Nudeln und den Feta hinzufügen und gut durchmischen und kurz erhitzen. Das Gericht noch mit Salz und Pfeffer Abschmecken.
  • Beim Anrichten des Tellers noch frische Kräuter über das Teller verteilen.

Hier geht es zu anderen Rezepten des Sommerspecial der Rettungsgruppe:

Anna Antonia – Gebacken: Aubergine, Zucchini, Feta
auchwas – Rosen-Blüten-Zitronen-Spritzer
Brittas Kochbuch – Gazpacho andalúz
Brotwein – Flammkuchen griechische Art mit Feta und Oliven
Das Mädel vom Land – Gesulzte rote Beeren
Fliederbaum – Bunte sommerliche Obsttorte
Food for Angels and Devils – Gurkengranité mit weisser Schoggimousse
genial-lecker – Cassis mit Grappa und Fruchtauszug
German Abendbrot – Baskisches Hühnchen vom Grill
giftigeblonde – Hausgemachte Antipasti
kebo homing – Flammkuchen mit Pfifferlingen
lieberlecker – Sauerrahmeis
Münchner Küche – Eis am Stiel mit Joghurt und Johannisbeeren
Obers triftt Sahne – Schwarzkirsch Galette
Prostmahlzeit, die Turbohausfrau – Gegrillter Kukuruz
Unser Meating – Gazpacho

29 Kommentare zu „schnelle Sommerküche“

  1. Sehr schöner Pastateller – Zucchini gibt es bei meinen Eltern grad sowieso im Überfluss, da ernten wir lieber etwas früher als Monsterzucchini zu bekommen 🙂
    Lg, Miriam

  2. Du hast wunderbar kleine Zucchini! Ich hab von Verwandten eine bekommen, die wiegt dezent einen Kilo! Für so ein feines Essen wie deines geht dieses Monstrum leider gar nicht.

  3. Genau: Schnell, unaufwendig und leicht! Die perfekte Sommerküche. Nie waren wir übrigens so kreativ wie in den heißen Wochen ohne Aufzug. Plötzlich entdeckt man Dinge in der Vorratskammer und dem Tiefkühlfach… Hauptsache nichts die Treppen hochschleppen müssen ???? Deine Zucchinipfanne sind super aus!

  4. Christina, ich kann dich voll verstehen, wenn du sagst, du willst bei dieser Hitze nicht lange in der Küche stehen. Das will ich auch nicht. Dein Gericht trifft genau mein Geschmack und die Fotos sind super.
    LG, Diana

Kommentare sind geschlossen.