Marillenlikör

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich warte jedes Jahr auf die Marillen von meinen Bäumen. Mit den Marillen kann man  Allerlei wunderbare Dinge wie Marillenmarmelade, Marillenknödel, oder auch Marillenlikör machen. Marillen sind für mich das beste Obst (hätte man beim Namen meines Blogs fast nicht vermutet 😉 ).

Den Marillenlikör muss man nicht unbedingt während der Saison machen, denn die Grundlage dafür ist Marillenkompott, dass man in der Saison einkocht. Ob man die zuviel eingelegeten Marillen weiterverarbeiten möchte, oder ganz bewusst dafür Kompott einkocht, eines ist sicher:  Der Likör eignet sich hervorragend als kleines Geschenk für Freunde, als Topping für Nachspeisen, oder einfach so zum genießen.

Wenn man Marillen kauft sollte man unbedingt auf die Herkunft achten. Wer schon Marillen aus den unterschiedlichen Regionen gekostet hat, stellt sicher erhebliche Unterschiede fest. Wie bei jedem anderen Obst oder Gemüse, schmeckt es besonders, wenn reif geerntet wird. Ich lege euch die Region Wachau ans Herz – Infos dazu findet ihr auf der Website der Wachauer Marille.

Marillenlikör

Zutaten Marillenlikör:

  • 320 ml Wasser
  • 500 g Kristallzucker
  • 1,5 EL Vanillezucker
  • 1 Liter Marillenkompott
  • 320 ml Weinbrand mit 75% Alkohol

Zubereitung Marillenlikör

Wasser und Zucker in einem großen Topf verrühren und die Masse zum kochen bringen, bis der Zucker komplett gelöst ist.

Topf vom Herd nehmen und das Marillenkompott hinzufügen und fein pürieren. Danach den Alkohol hinzufügen und nochmals gut durchmischen.

Den Marillenlikör in saubere Flaschen füllen und gut verschließen. Der Likör sollte nun mindestens 1 Woche ruhen. Der Likör ist mehrere Monate haltbar wenn er kühl (nicht über 25 Grad) gelagert wird.

Marillenlikör

4 Kommentare

  1. das ist echt eine gute Idee, wenn man sich nicht sicher ist ob man LIkör oder Kompott möchte gg 🙂 Wobei ich eingerextes Kompott leider nicht so gern mag, egal aus welchen Früchte, könnte man ja mit dem frischen Kompott auch gleich Likör machen…:-)

    lg. Sina

    1. Klar 😊 nur wir brauchen den Likör quasi laufend 😂

      1. laufend??? Jessas so wie wir Rotwein? ggg

Kommentare sind geschlossen.