Gin Tonic und ein Garten voller Schätze

Die ersten heißen Sommertage haben wir bereits hinter uns. Wenn man sich im Garten um die Pflanzen kümmert, streift man hie und da an Kräutern, die sofort ihr Aroma in der Luft verteilen. Auch reifen zur Zeit die ersten Beeren heran und die Zitrusfrüchte der im Winter gehegten Bäumchen können schon geerntet werden.

Aus Kräuter kann man hervorragend sommerliche Suppen zubereiten, oder auch Longdrinks aufpeppen. Selbst gezogen sind Kräuter, Früchte und Gemüse ein besonderer Genuss, nicht zuletzt, weil man weiß, dass diese aus dem eigenen Biogarten kommen.

Mit einem Körbchen bewaffnet, geht es also in den Garten um alles für einen gemütlichen Abend mit Freunden zu besorgen.

Als Aperitif gibt es einen Gin Tonic, mit Erdbeeren, Minze und Limquat aus dem Garten.

Gin, Erdbeeren, Minze, Limquat

Der Wien Gin wurde mir von den Kesselbrüdern zur Verfügung gestellt. 

Zutaten pro Glas Gin Tonic:

  • 3 Erdbeeren
  • 2 cl Wien Gin
  • 150 ml Tonic
  • 2 Minze-Stiele mit Blättern
  • 1 TL Limquat Saft (alternativ Limettensaft)
  • einige Scheiben Limquat oder Limette (unbehandelt)
  • 1 EL Holunderblütensirup
  • 4 Eiswürfel
  • Peppige Strohhalme als Blickfang

Anleitung Zubereitung

Erdbeeren, Minze und Limquat waschen.

Limquat halbieren ein paar Scheiben abschneiden und den Rest auspressen. Eine Scheibe etwas einschneiden, damit man diese auf den Glasrand setzen kann.

Eine Erdbeere halbieren und nochmals einschneiden, damit man diese auf den Glasrand setzen kann. Die restlichen Erdbeeren in Scheiben schneiden.

Eiswürfel, Limquatscheiben und Erdbeeren abwechselnd ins Longdrinkglas schichten. Holunderblütensirup und Wien Gin hinzufügen und mit Tonic auffüllen. Die Minze-Stiele ins Glas stecken.

Nun das Glas mit der halben Erdbeere, der Limquatscheibe und einem Strohhalm dekorieren.

Gin Tonic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.