Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

Die Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee ist eigentlich aus einer Resteverwertungsidee entstanden und hat uns sehr geschmeckt.

Wer jetzt an eine schwere Sahnetorte denkt, der irrt sich. Die Zwetschgen-Schokolade-Tarte ist sehr fruchtig mit einem Hauch Zimt und durch die klein geschnittenen Toffifee bekommt man ab und an ein Stück weiches Karamell.

Rezept Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

Eine fruchtige leicht süßliche Tarte mit einem Hauch von Zimt und der Weiche von Schokolade und Karamell.
Zubereitungszeit2 Stdn.
Gericht: Dessert
Land & Region: Österreich
Keyword: backen

Zutaten

Teig Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

  • 300 g Mürbteig

Fülle Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

  • 600 g Zwetschgen (entsteint)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 Packung Schokoladenpudding-Pulver
  • halber TL Zimt
  • 10 Stück Toffifee
  • 300 ml Apfelsaft

Topping Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

  • 5 EL Mandelsplitter
  • 3 EL Vollkornbrösel

Anleitungen

  • Die Form mit Butter ausstreichen und den Mürbteig in die Form legen (Rezept Mürbteig).
  • Die Zwetschgen waschen und in Viertel schneiden.
  • Backrohr auf 160 Grad Unterhitze & Umluft vorheizen.
  • Puddingpulver in 100 ml Apfelsaft auflösen.
  • Zwetschgen mit 200 ml Apfelsaft erhitzen, Zucker und Zimt zugeben. 5 Minuten köcheln lassen, damit die Zwetschgen leicht weich werden.
  • Das aufgelöste Puddingpulver unter Rühren in die Masse einrühren. Kurz aufkochen lassen.
  • Toffifee klein schneiden und in die Masse rühren.
  • Die Masse in die vorbereitete Form füllen, mit Mandelblättchen und Brösel bestreuen und für 30-45 Minuten backen (bis der Mürbteig schön braun wird). Die Backzeit kann je nach Form und Backofen variieren.

>> Rezept für eine Version mit Apfel

>> Rezept für Mürbteig

Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee

 

2 Kommentare zu „Zwetschgen-Schokolade-Tarte mit Toffifee“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.