Go Back
Aufbackbrötchen selber machen
Drucken

Aufbackbrötchen selber machen

Gericht Brot & Gebäck
Land & Region Österreich
Keyword backen, vegan
Zubereitungszeit 7 Stunden
Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

Zutaten Teil 1

  • 30 g Frischhefe Im Sommer bei heißen & schwülen Tagen reichen auch 15g Hefe.

    Alternativ 5g Hefe und das Wasser mit Hefewasser ersetzen -> verlängert die Ruhezeit um 5 Stunden.

  • 300 g Wasser
  • 250 g Joghurt vegan
  • 25 g Salz
  • 20 g Zucker
  • 2 EL Backmalz
  • 2-3 EL Brotgewürz

Zutaten Teil 2

  • 1 kg Mehl (Weizen, Dinkel Mehl gemischt) gesiebt
  • 50 g Leinsamen geschrotet
  • 50 g Sonnenblumenkörner
  • 50 g Roggenschrot

Anleitungen

  • Zutaten Teil in den Topf der Küchenmaschine zusammen mischen und gut durchrühren, danach das Mehl in den Topf sieben und die restlichen Zutaten zugeben.
  • Teig für 10-15 Minuten in der Küchenmaschine kneten. Wenn ein großer Anteil Dinkelmehl verwendet wird reichen 10 Minuten - sonst 15 Minuten.
  • Topf abdecken und den Teig aufgehen lassen bis er sich verdoppelt hat und dann zusammen schiebe und nochmals aufgehen lassen. Der Teige sollte ca. 4 Stunden aufgehen.
  • Nach der Ruhezeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche putzen und auseinanderziehen.
    Dann die Brötchen abstechen und formen - zB zu Semmeln oder Dreickeckbrötchen.
  • Im Dampfbackofen mit der Brötchenstufe backen (Dauer 30 Minuten). Alternativ die Brötchen 20 Minuten aufgehen lassen und das Backrohr auf 200 Grad aufheizen. Die Brötchen nach dem Aufgehen mit Wasser besprühen und für ca. 20 Minuten bei 200 Grad backen.
  • Nach dem Backen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen und dann abpacken und tiefkühlen.