Zwetschgenfleck

Erinnerungen an die Kindheit sind oft mit Geschmäckern und Gerüchen verbunden. Ich erinnere mich noch, dass mein Opa frische Zwetschgen gebracht hat und Mama dann einen Zwetschgenfleck gemacht hat. Zwetschgen waren immer etwas ganz besonderes, da wir diese Bäume selbst nicht haben. Noch heute bewirkt der Duft von warmem Zwetschgenfleck, dass mein Herz sich erwärmt und ich mich an liebe Menschen aus meiner Kindheit erinnere.

Zutaten Teig:

  • 430g Mehl
  • 200ml Milch
  • 1 Ei
  • 60g Zucker
  • 80g Butter
  • ½ Würfel Hefe
  • ¼ TL Salz
  • Mark einer Vanilleschote

Zutaten Nussmasse

  • 125 g Nüsse (gerieben)
  • 40g Zucker
  • 75 ml Milch
  • 1 Prise Zimt
  • 3 EL Rum-Rosinen

Belag

  • 300 – 400g Zwetschgen
  • 1 Tl Zimt
  • ½  TL Kokosblütenzucker (alternativ brauner Rohrzucker)
  • 1 Ei zum Bestreichen

Am Tag davor

Für die Nussmasse die Milch aufstellen und den Zucker darin auflösen und Zimt hinzufügen. Nüsse zugeben, einmal durchrühren und vom Herd nehmen. Die Rum-Rosinen einrühren. Am besten über Nacht durchziehen lassen. Die Nussmasse hält sich ein paar Tage im Kühlschrank.

Zubereitung

100 ml Milch und Butter gemeinsam erwärmen. Damit die Masse nicht zu warm für die Hefe ist, die restliche Milch zugeben. Butter-Milch-Mischung in die Rührschüssel geben, Hefe hineinbröseln, Zucker hinzufügen und 5 Minuten stehen lassen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und 10 Minuten auf mittlere Stufe kneten lassen. Danach den Teig abgedeckt für ca. 1 Stunde stehen lassen (bis er sich verdoppelt hat).

Die Nussmasse aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie etwas warm wird. Zwetschgen waschen und halbieren.

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig herausstürzen. Kurz mit der Hand durchkneten und dann mit dem Nudelholz in Form bringen und in eine geölte Form legen. Mittig dünn die Nussmasse auftragen und die halbierten Zwetschgen mit der Schale nach unten verteilen. Zimt und Kokosblütenzucker vermischen und über die Zwetschen streunen. Den Rand mit Ei bestreichen.

wp-1470413209951.jpg

Für ca. 40 Minuten bei 170 Grad backen.

Warm schmeckt der Zwetschgenfleck besonders lecker 😀

wp-1470413194775.jpg

Sucht ihr noch Ideen rund um Steinobst? Ich bin gerade Gastgeberin des Blog-Events Steinobst bei Zorra von kochtopf.me – wir suchen noch bis Mitte August Rezepte rund um Steinobst. Schaut einfach mal vorbei: http://www.kochtopf.me/blog-event-cxxii-Steinobst

Blog-Event CXXII - Steinobst (Einsendeschluss 15. August 2016)