Hotdog in verschiedenen Varianten / Synchron Hot Dog

Letzten Sonntag wurde zum Thema Hot Dog synchron gekocht.
Ich muss zugeben, ich bin kein besonders großer Hot Dog Fan, allerdings mein Mann schon und ich liebe Synchronkochen. Bis kurz vor dem Beginn, wusste ich nicht recht was ich mache und deshalb gab es ein von allem ein Bisschen. Würstchen eingebacken, Wurstblumen und Hot Dogs in verschiedenen Variationen (mit Kraut und Bratwurst, oder scharf mit Jalapenos).
Wichtig ist ein gutes Brötchen, dann schmeckt die Wurst in jeder Variation.

Zutaten für ca. 8 Brötchen des Synchron Hot Dog
  • 4,25 Tassen glattes Mehl
  • 4 EL Butter weich
  • 375 ml warmes Wasser (nicht über 40 Grad)
  • 0,5 TL Zucker
  • 1,5 TL Salz
  • 2 Eier, 1 Eiweiß
  • 2 TL Trockenhefe
  • Zum bestreichen 1 Eigelb und 2 EL Milch
  • Sesam zum bestreuen

Wasser mit Zucker und Hefe mischen und 10 Minuten stehen lassen.

1 Ei trennen – Dotter mit 2 EL Milch verrühren und in den Kühlschrank stellen. Das übrige Eiweiß der Teigmischung hinzufügen.

Wenn die Hefe schäumt mit 1,25 Tassen Mehl, Butter, Salz und den Eiern & Eiweiß in der Küchenmaschine verrühren. Beim Knetvorgang das Mehl nach und nach hinzugeben. Den Teig dann 5 – 10 Minuten von der Maschine kneten lassen (Geschwindigkeit mittel – schnell).

Den Teig in eine geölte Schüssel geben und mit Klarsichtfolie abdecken. Der Teig muss nun ca. 1 – 2 Stunden an einer warmen Stelle ruhen.

Nachdem sich der Teig verdoppelt hat, auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in 8 gleich große Stücke teilen. Jeden Teigling länglich ausrollen und dann zusammenrollen, so dass die gewünscht Hot Dog Brötchen Form entsteht.

Die Brötchen auf einem Backblech (Abstand zwischen den Brötchen sollte mindesten 3 cm betragen) nochmals 30 Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen.

Danach mit der Ei-Milch Mischung bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im Backrohr bei 185 Grad Celsius backen, bis die Brötchen schön braun sind (ca. 20 Minuten).