Saures Rindfleisch

Ob beim Heurigen, oder zu Hause ist saures Rindfleisch ein österreichischer Klassiker, der nicht bei der Jause wegzudenken ist.

saures Rindfleisch

Zutaten saures Rindfleisch für 2 Portionen:

  • 150 g gekochtes mageres Rindfleisch
  • Kürbiskernöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Essigurken (saure Gurken)
  • 6 EL Essiggurken Essig (alternativ anderen Essig)
  • Salz & Pfeffer bei Bedarf
  • etwas Schnittlauch zum Bestreuen

Dazu passt ganz hervorragend dunkles Brot wie das Brot von Frau H.

Das gekochte Rindfleisch kann man einfach selbst machen, in dem man eine Rindsuppe kocht bzw. die Reste vom Suppenfleisch für saures Rindfleisch verwendet.

Schritt-für-Schritt Anleitung saures Rindfleisch:

  • Das Rindfleisch dünn aufschneiden und auf den Tellern verteilen.
  • Die Zwiebel schälen und fein aufschneiden. Danach auf dem Rindfleisch verteilen.
  • Essiggurken in Stücke schneiden und ebenfalls auf den Tellern verteilen.
  • 3 Esslöffel Essig (am besten gleich den Essiggurkenessig verwenden, da dieser meist gut mariniert ist) auf dem Teller verteilen und etwas Kürbiskernöl über dem Rindfleisch verteilen.
  • Zum Schluss noch den Schnittlauch waschen, trocken tupfen, fein schneiden und als Deko über das saure Rindfleisch streuen.
  • Salz & Pfeffer bereit stellen, sollte es benötigt werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.