Infused Water mit Satsuma und Minze

on

Es wird im Obstregal der Geschäfte wieder Orange. Nicht nur vom Kürbis, jetzt tummeln sich wieder Orangen, Satsuma, Mandarinen und Clementinen in den Regalen.

In der dunklen Jahreszeit liebe ich diese Südfrüchte besonders. Zur Zeit haben wir noch jede Menge frische Kräuter am Balkon und im Garten und so gibt es bei uns immer wieder verschiedene Sorten von Infused Water.

Infused Water mit Satsuma und Minze

Zutaten Infused Water mit Satsuma und Minze:

  • ca. 1 Liter Wasser (ich mag es gerne mit Kohlensäure – es geht aber auch mit stillem Wasser)
  • 4 Satuma
  • einige Minze-Stiele

Schritt für Schritt Anleitung für Infused Water mit Satsuma und Minze:

  • Minze gut waschen und in einen Krug stecken.
  • 2 Satsuma gut waschen. Ist man sich nicht sicher ob ggf. noch Rückstände auf dem Obst sind kann man dieses mit einem Natronbad reinigen -> wie das geht könnt ihr bei Kochtrotz nachlesen.
  • Die gereinigten Satsuma in Scheiben schneiden und eben in den Krug befördern.
  • 2 Satuma auspressen und den Saft in den Krug leeren.
  • Danach den Krug noch mit Wasser auffüllen und in den Kühlschrank stellen.

Wir füllen den Krug meist 2 – 3 Mal wieder mit Wasser und Satsumasaft auf.  Das Wasser ist erfrischend und hat gleichzeitig wenig Kalorien. Wenn man etwas deftiges wie Wurstnudeln isst, ist diese Variante des Infused Water besonders erfischend.

Infused Water mit Satsuma und Minze