Frau H. und ihr Rezept für Brot

Ich beschäftige mich nun schon geraume Zeit mit Brot. Man zieht sich Sauerteige und züchtet Vorteige, lässt sein Brot über Nacht garen und und… So ein Sauerteig verzeiht es gar nicht, wenn man ihn im Kühlschrank vergisst (das macht man auch nicht öfter, glaubt mir -.-). Brot backen ist eine Passion – und man bekommt auch etwas für seine Hingabe.

Allerdings gibt es da auch das Brot von meiner Sitznachbarin Frau H.
Sie erzählt mir gefühlt schon seit Monaten vom einfachsten Brot der Welt und wie lecker es ist. Es ist ein Brot, dass sich nicht lange bitten lässt – es muss weder gehen, noch muss man langmächtig irgendwelche Vorteige züchten. Frau H. brachte eine Kostprobe mit und ganz ehrlich, beim Reinbeißen denkt man nur „wie geil ist das denn“.

Toll an diesem Brot ist, dass man Mehlsorten und Beigaben einfach nach Lust und Laune variieren kann. Das brachte mich auf die Idee, dass sich dieses Rezept hervorragend für den Bread Baking Day #83 von Zorra von kochtopf.me geeignet ist.

Also liebe Sauerteigstreichler und Vorteigzüchter, lasst euch auf etwas Neues ein und probiert euch einmal an diesem Brot.

Zutaten Brot
  • 500g Mehl (150g 10 Korn Mehl, 200g Buchweizenmehl und 150g Dinkelmehl)
  • 75g Getreideflocken
  • 75g Sonneblumenkerne
  • 600ml Wasser (nimmt man keine Getreideflocken, reichen 500ml Wasser)
  • ein halber Würfel Germ
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Essig

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in einer Schüssel zusammenfügen und mit einem Handrührgerät (Knethaken) vermengen. Der Teig ist relativ flüssig – somit ist es für ein Handrührgerät kein Problem.

Teig in eine 24 cm Kastenform (entweder gefettet und bemehlt oder mit Backpapier ausgelegt) füllen. Dann die Form in den kalten Backofen (mittlere Schiene) stellen und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 – 60 Minuten backen. Ich verwende Backpapier – so kann ich das Brot nach ca. 40 Minuten aus der Kastenform nehmen und mit dem Backpapier alleine noch die restliche Zeit fertig backen, dass ergibt dann rundherum eine krosse Kruste 😉

Brot

Eine Abgewandelte Alternative sind die Vital Knusperle.

Vital Kunsperle

4 Kommentare

  1. zorra sagt:

    Ich bin skeptisch! Aber wenn du sagst, es schmeckt probiere ich es aus. 🙂

    1. In dieser Variante schmeckt es wie Finnenbrot 😄

Kommentare sind geschlossen.