Fächerkartoffeln

Ob auf Pinterest, Facebook oder Instagram, man kommt nicht an Fächerkartoffeln (Hasselback-Potatoes) vorbei. Sie sehen grandios aus und man denkt sie sind schwierig zu machen, aber es ist ganz einfach.

Wir machen Fächerkartoffeln gerne als Beilage zum Grillen, am Abend einfach zum Salat, oder wie gestern zum Brathühnchen.

Zutaten Fächerkartoffeln
  • 2-3 Kartoffeln pro Person
  • Salz
  • etwas Öl zum Bestreichen

Backrohr auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Wenn ihr Bio-Kartoffeln verwendet und die Schale keine größeren Makel hat, kann man die Schale ohne Probleme mitessen. Wichtig ist allerdings, dass die Kartoffeln gut gewaschen werden. Dunkle Stellen kann man wegschaben.

Die Kartoffel dann in Scheiben einschneiden.

Als kleine Hilfe, um die Kartoffel nicht ganz durchzuschneiden, kann man neben die Kartoffel 2 Essstäbchen legen.

FächerkartoffelnFächerkartoffelnFächerkartoffeln

Sind die Kartoffeln eingeschnitten auf ein Backblech legen, dünn mit Öl bestreichen und salzen.

Die Kartoffeln für 30 – 45 Minuten backen – je nach Größe der Kartoffeln.

Eine Variation mit Süßkartoffeln und Avocado-Dip findet ihr bei Jeanette von cuisine-violette.com.

Wenn ihr zuviele Fächerkartoffeln gemacht habt, müsst ihr sie nicht wegwerfen, ihr könnt euch am nächsten Tag damit Bratkartoffeln machen.

Um die Verwertung von Resten geht es auch im aktuellen Blog-Event von Zorra auf kochtopf.me – Sie sucht gemeinsam mit Carla von Herbs & Chocolate nach Vorschlägen um Restlos glücklich zu werden.

Blog-Event CXXVII - Restlos gluecklich -Rezepte-Duos (Einsendeschluss 15. Februar 2017)

Bei uns blieb übrigens einiges an Hühnerfleisch vom Brathuhn über, was wir damit gemacht haben?

Einen karibischen Hühnersalat, schnell gemacht und verdammt lecker!

2 Kommentare

  1. Carla sagt:

    Mir fällt gerade ein, dass ich noch Kartoffeln daheim rumliegen habe… 😉 Ich glaube, die müssen bald in den Ofen wandern!
    Danke dir fürs Mitmachen!
    Liebe Grüße
    Carla

Kommentare sind geschlossen.