Dunkle Bananen Muffins

Kommt mit mir zur dunklen Seite der Bananen Muffins. Wer die normalen Bananen Muffins mag der wird auch von der dunklen Verwandtschaft begeistert sein. Zimt, Kakao und Nüsse werden vom Aroma der reifen Banane hervorragend unterstützt. Neben dem Geschmack ist an diesen Muffins das beste, dass die dunkeln Bananen Muffins in ca. 30 Minuten fertig zum Auskühlen sind und darauf warten vernascht zu werden.

Zutaten dunkle Bananen Muffins
  • 3 reife Bananen (am besten mit braunen Punkten auf der Schale)
  • Ein halber TL Backpulver
  • 3 EL Back-Kakao Pulver
  • Ein halber TL Backpulver
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 EL Vanille Zucker
  • 3 EL Öl
  • Ein halber TL Backpulver
  • Ein halber TL Natron
  • 1 TL Balsamico Essig
  • 8 Gehäufte EL glattes Mehl
  • 2 Eier
  • 4 TL Zimt
  • 3 Hände voll zerkleinerter Walnüsse oder Pekanüsse (einfach etwas mit der Hand zerdrücken reicht)

Für dieses Rezept braucht man keinen Handrührer einfach eine große Schüssel, eine Gabel und ein Teigspachtel zum umrühren reicht völlig. Gleich das Muffin-Blech mit Papier-Förmchen auslegen und das Backrohr auf 175 Grad vorheizen. Alle Zutaten bereit legen, damit man alles griffbereit hat.

Bananen zerdrücken – noch ein paar größere Stücke belassen, dass schmeckt später ganz köstlich in den fertigen Muffins. 2 TL Zimt, 1 Hand voll Nüsse und 1 EL braunen Zucker in einer kleinen Schüssel zusammen mischen und für später beiseite stellen.

Nun Eier, Vanille Zucker, Kakao Pulver, Öl, 2 EL brauner Zucker, 2 TL Zimt und 2 Hände voll Nüsse unter die Bananen rühren. Backpulver zufügen und nochmals gut durchrühren. Dann das Mehl unterheben. In einer kleinen Schüssel das Natron mit dem Balsamico Essig auflösen (ja das soll schäumen) und gleich gut unter die Masse heben. Nun ist der Teig auch schon fertig.

Mit einem Eisportionierer oder 2 großen Löffeln die Masse gleichmäßig auf ca. 10 – 12 Muffin-Förmchen verteilen. Pro Form reicht die Größe einer Eis-Kugel aus. Danach die zuvor vorbereitete Nuss-Zimt-Zucker Mischung auf den Muffins verteilen.

Das Muffin-Blech für 22 Minuten bei 175 Grad backen. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob die Muffins schon fertig sind, könnt ihr mit einem dünnen Stäbchen probieren, ob die Muffins schon durch sind – bleibt kein Teig auf dem Stäbchen zurück, ist das Gebäck fertig. Die Muffins nach dem Backen vorsichtig aus der Form heben und zum Abkühlen auf ein Gitter stellen.

Tipp:

Man lässt sich auf Grund der hübschen Muster immer wieder dazu hinreißen, billige Papier-Muffin-Förmchen zu kaufen und ärgert sich dann, dass sie sich nicht richtig lösen lassen. Ein kleiner Sprüher mit einem Backspray in die Papierförmchen und das Problem ist gelöst 😉

Happy Birthday kochtopf.me

Der Blog kochtopf.me feiert dieses Jahr seinen 12. Geburtstag! Das Engagement von Zorra, wie die Menge an tollen Rezepten ist beeindruckend. Sie sammelt zurzeit Muffin-Rezepte – vielleicht findet ihr ja auch noch ein paar interessante Ideen, die ihr nachbacken wollt!

Geburtstags-Blog-Event CXXIV - Muffins (Einsendeschluss 15. Oktober 2016 - Icons made by Freepik from www.flaticon.com)

2 Kommentare

  1. zorra sagt:

    Da komme ich gerne auf die dunkle Seite! Sehen köstlich aus deine Muffins. Danke fürs Mitbacken!

    1. Immer wieder gerne 😊

Kommentare sind geschlossen.