Die Hasen kommen

Ich bin gerade dabei,  für eine ganz liebe Freundin ein neues Keksrezept zu kreieren und bin dabei auf die Hasen gekommen.

Meine Freundin liebt Lebkuchen, aber ich möchte für sie eine neue Variante entwickeln.
Die Variante, die ich heute für euch habe, ist mit Kardamon, Zimt, Ingwer und einem Hauch von rosa Pfeffer und passt somit gut zum Frühlingsbeginn.

Die Hasenausstecher bekommt man im Backbedarf,  oder auch im Supermarkt.

Natürlich könnt ihr jeden Ausstecher verwenden, den ihr wollt.

Zutaten Teig Hasen Kekse

  • 140 g zimmerwarme Butter
  • 460 g glattes Weizenmehl
  • 100 g glattes Dinkelmehl
  • 230 g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 1 EL Kardamon
  • 3 EL Zitronensaft
  • Schalenabrieb von einer Bio-Zitrone
  • 0,5 TL Zimt
  • eine Prise geriebener Ingwer
  • 0,5 TL grob zerriebener rosa Pfeffer
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Natron
  • 100 g Akazien-Honig

Ei oder Milch zum Bestreichen der Kekse.

Für die Dekoration der Hasen Kekse

  • Staubzucker
  • Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe nach Wunsch
  • Spritzbeutel
Alle angegebenen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Dann den Teig in Frischhaltefolie verpackt, oder einer verschließbaren Schüssel, für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Zum Ausrollen etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig ca. 5mm dick ausrollen.
Kekse ausstechen und mit ausreichend Abstand auf ein Backblech legen.
Die Kekse mit Milch oder Ei bestreichen und 5 – 10 Minuten backen – bis sie leicht braun sind.
Danach gut auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.
Die Dekoration macht Spaß und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen.
Eine Zitronenglasur rundet den Geschmack der Kekse ab. Entweder vermischt ihr etwas Staubzucker mit Zitronensaft, oder ihr versucht euch an der Eiweiß-Spritzglasur.
Die  Glasur muss zähflüssig sein, damit sie sich gut mit dem Spritzbeutel auftragen lässt.
Nach dem Dekorieren die Hasen Kekse gut trockenen lassen (12 – 18 Stunden), damit sie nicht zusammenkleben.
Wenn die Kekse dadurch etwas trocken werden, kann man einen halben Apfel (mit Schale nach unten) 2 Tage mit in die Keksdose legen, dann werden die Kekse wieder schön weich.
Hasen Kekse

4 Kommentare auch kommentieren

  1. die schauen sooo süß aus liebe Christina!
    lg. Sina

  2. Diana sagt:

    Liebe Christina, die Hasen sehen sehr schön aus. Ich glaube nicht, dass ich sowiel Geduld beim Dekorieren gehabt hätte. Toll gemacht!
    LG, Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.