Erste Erfahrungen mit glutenfreiem Backen [Werbung]

Beim aktuellen Blogevent von Zorra geht es um glutenfreie Brote und Brötchen in Kooperation mit Schär. Glutenfrei habe ich bis jetzt noch nie gebacken und war somit froh, dass Schär den Bloggern gratis Mehlproben zur Verfügung gestellt hat (dieser Beitrag enthält Produktwerbung für Schär). Nach einigem recherchieren habe ich mich dafür entschieden neben dem Mehl…

21. #synchronbacken: kleiner Panettone

Am letzten Wochenende haben Zorra und Sandra wieder zum Synchronbacken aufgerufen, dieses Mal haben die beiden einen Übernacht-Panettone von King Arthur als Rezept-Grundlage ausgesucht. Ich habe im letzen Jahr bereits einen Panettone gemacht, allerdings ist meine Variante mit Sauerteig und da musste ich natürlich die Variante mit Hefe probieren. Ich habe mich dieses Mal genau ans…

Brandteigkranz

Ich lasse mich gerne auf Instagram, Pinterest & Co inspirieren. So probiert man auch einmal etwas neues aus, oder macht etwas, dass man schon lange nicht mehr gemacht hat. Ganz spontan habe ich beim Backen des Branteigkranzes mitgemacht. Einfach, weil ich es mal probieren wollte. Es hat ganz gut geklappt. Alle Teilnehmerinnen haben sich an das…

Zusammenfassung Blogevent: heimisches Superfood

In diesem Beitrag findet ihr alle Beiträge zu unserem Blogevent „heimisches Superfood“. Danke an alle die mitgemacht haben und dass ihr unsere Idee so positiv aufgenommen habt. Sina und ich freuen uns sehr über die zahlreichen Beiträge (über 40). Mit dieser Aktion haben wir mit den Bloggern & Bloggerinnen gemeinsam gezeigt, dass man von Superfood…

Jack O’Mandarinen

Eine schnelle und einfache Halloween-Deko sind die kleinen Jack O’Mandarinen. Man kann sie auch Kinder mitgeben, die bei einem am Abend vor der Tür „Süßes oder Saures“ rufen. Mandarinen bemahlen kann man auch gemeinsam mit Kindern. Was man für die Jack O’Mandarinen benötigt: Mandarinen einen Permanent Marker mit dünner Spitze (es gibt auch Permanent Marker die…

WBD17: einfaches Weizen-Dinkelbrot

Heute ist Welt-Brot-Tag, dazu gehen auf vielen Blogs weltweit Beiträge zum Thema Brot online 😉 Im letzen Jahr hatte ich ein Roggen-Sauerteig Brot für euch, in diesem Jahr habe ich ein einfaches und sehr flaumiges Weizen-Dinkelbrot ausgewählt. Das Brot ist leicht nachzubacken. Zutaten Weizen-Dinkelbrot: 300 g glattes Weizenmehl (Typ W 480) 200 g glattes Dinkelmehl…

Suppengewürz einfach selbstgemacht

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, endlich Suppengewürz selbst zu machen und dazu Kräuter und Gemüse aus dem eigenen Garten zu verwenden.  Suppengewürz (Brühgewürz) war bis jetzt noch das letzte „Fertigprodukt“, dass ich in der Küche verwendet habe. Damit ist jetzt Schluss, denn ich habe das Suppengewürz bereits getestet und bin mit dem Geschmack sehr…

Apfelschlangerl

Heute geht es bei Genuss in rot-weiß-rot um den Herbstgenuss. Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit, es ist immer noch warm und die Früchte im Garten sind reif. Wenn man in einen frisch geernteten Apfel beißt, schmeckt man die Sonne der letzen Wochen. Deshalb habe ich heute für euch ein altes Familienrezept herausgesucht und Apfelschlangerl…

heimisches Superfood: Karotten-Apfelsalat von Mama

Mein liiiiebster Salat ist der Karotten-Apfelsalat von meiner Mama, den könnte ich immer essen. Die Verwendung einer feinen Reibe ist bei diesem Salat maßgeblich, denn grob gerieben schmeckt er ganz anders. Zutaten Karotten-Apfelsalat: 300 g Karotten 200 g Äpfel Saft einer halben Zitrone 2 EL Öl Salz und Honig (für die vegane Zubereitung zB Zucker…

Zu Gast bei Susi ♥

Heute gibt es hier kein Rezept, also nicht so direkt, denn ich bin bei meiner Freundin Susi zu Gast und habe ihr eine Tom Ka Gai-Pfanne mit Glasnudeln & Infused Water mitgebracht. Das Rezept dafür findet ihr am Blog von Susi: http://turbohausfrau.blogspot.be/2017/09/tom-ka-gai-pfanne-mit-glasnudeln.html

20. #synchronbacken: No-Knead-Brot

Am letzten Wochenende haben Zora und Sandra wieder zum Synchronbacken aufgerufen, dieses Mal haben die beiden ein No-Knead-Brot  von King Arthur als Rezept-Grundlage ausgesucht. Das Orginal-Rezept ist mit mit Cheddar, Tomaten und Knoblauch und es wird auch Hartweizenmehl verwendet. Ich habe mich für eine vegane Variante mit einer Fülle mit Basilikum-Pesto & selbst eingelegten Tomaten  entschieden. Hartweizenmehl habe ich…

getrocknete Tomaten in Öl

Bei Antipasti, liebe ich vor allem getrocknete Tomaten in Öl.  Die eingelegten Paradeiser (wie man bei uns in Österreich sagt), sind eigentlich gar keine Hexerei.  Neben Tomatensuppe und Letscho, wandern die kleinen Cocktail-Tomaten getrocknet ins Glas. Zutaten getrocknete Tomaten in Öl 2 kg frische Cocktail-Tomaten (am besten in Bio-Qualität) Kräutersalz ca. 1 Liter gutes Olivenöl Schritt für…