Apfel-Zimt-Schnecken

Einen Apfel am Tag – oder vielleicht Apfel-Zimt-Schnecken?

Kann man sich vornehmen. Allerdings liegen Äpfel bei mir dann immer bis zum Schluß in der Obstschale, denn sie sind nicht gerade mein liebstes Obst.

Jedes Lebensmittel ist wertvoll und ich bin der Meinung, wenn ich es kaufe, wird es auch verarbeitet – wegschmeißen kommt nicht in Frage, solange etwas noch gut ist!

Also Apfel was machen wir aus dir?

Apfel-Zimt-Schnecken sind eine tolle Variante und passt auch toll zum Thema des Bread Baking Day #82 – mehr dazu im Blog von Aus der Lameng

Zutaten Apfel-Zimt-Schnecken
Teig:
  • 1/3 Tasse warmes Wasser
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 1/4 Tasse geschmolzene Butter (etwas ausgekühlt)
  • 1/4 Tasse warme Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 Tasse brauner Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2  bis 2-1/2  Tassen glattes Mehl
  • 1 EL geschmolzene Butter für später
  • 1 Ei zum bestreichen
Fülle:
  • 2 EL Butter
  • 3 – 4 saure Äpfel
  • 1/4 Tasse brauner Zucker
  • 2 EL Zimt
  • wer möchte 2 EL Rumrosinen

 

Wasser, Zucker und Hefe kurz Quellen lassen (ca. 5 Minuten). Mit den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine 5 Minuten kneten lassen. Danach ca. 1 – 1,5 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Während der Teig geht, die Fülle vorbereiten. Geschälte Äpfel würfeln. Butter in einer Pfanne schmelzen Äpfel, Zucker und Zimt zugeben und gut anschwitzen, bis die Äpfel durch sind. Rumrosinen untermischen und auskühlen lassen.

Wenn sich der Teig verdoppelt hat, auf einer bemehlten Fläche dünn zu einem Rechteck ausrollen. Den EL geschmolzene Butter auf den Teig verstreichen. Den Teig mit der kurzen Seite 3 – 4 Mal einschlagen, danach nochmals zu einem Rechteck ausrollen (ca. 0,5 cm – 1 cm dick).

Fülle auf dem Teig verteilen und mit der langen Seite einrollen. Die Enden zusammendrücken und von der Rolle 2 – 3 cm dicke Scheiben herunterschneiden. Die Schnecken in eine geölte Form mit ca. 2 cm Abstand legen. Form abdecken und nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gegen lassen.

Backrohr auf 175 Grad vorheizen.

Zimtschnecken mit Ei bestreichen und dann bei 175 Grad ca. 20 – 30 Minuten backen.

Die Apfel-Zimt-Schnecken – noch warm – mit einer Kugel Eis servieren.

7 Kommentare

  1. Jeanne sagt:

    Ohhhh wie lecker!
    Ich liebe ja jede Art von Kuchen und Gebäck mit Äpfeln drin, denn das geht eigentlich immer 🙂
    Lg

  2. zorra sagt:

    So lässt sich jedes Obst gut essen. 😉 Wobei ich Äpfel auch einfach so liebe…

    1. Schnecken gehen immer *.*

  3. Apfel und Zimt passt immer gut zusammen! Lecker!

    Liebe Grüße,
    Simone

    1. Finde ich auch 🙂

  4. Birgit M. sagt:

    Ich liebe Hefegebäck jeder Art, mit Apfel sind sie immer besonders lecker und saftig und ich liebe Zimt. Liebe Grüsse Birgit

Kommentare sind geschlossen.